Tief verwurzelt

verwurzelt 2015 Die Familie Gutzler ist schon seit Generationen mit dem rheinhessischen Boden und dem Weinbau stark verwurzelt.
Der familiäre Zusammenhalt und die gemeinsame Liebe zum Wein münden in erlebbare Herzlichkeit und ausgereifte Spitzenprodukte. Die Weitergabe von Erfahrung, der Austausch zwischen Jung und Alt wird hier gepflegt. Immer geht es um die gelungene Kombination von traditionellem Handwerk und modernen Erkenntnissen, mit dem einen Ziel, die natürlichen Eigenschaften des Weines zu erhalten.

Heute führen Vater und Sohn das Gut. Gerhard Gutzler, der sich vor 25 Jahren entschied, die Ausrichtung des Weingutes radikal zu verändern und Michael Gutzler, der mit seinen Auslandsaufenthalten und zahlreichen Praktika in renommierten Weingütern den Blick über den Tellerrand hinaus pflegt.

Gemeinsam teilen sie ihre große Liebe zum Wein. Ihr Herz schlägt besonders für die Königin aller Rebsorten, den Spätburgunder, dessen Facettenreichtum unerschöpflich scheint.

Naturerlebnis

natur 2015 Die Harmonie zwischen Klima, Boden, Rebe und dem Winzer ist im Weinbau ganz bedeutend.

Durch naturnahe Bearbeitung und intensive Pflege der Rebstöcke bringen die Weine ihre Boden- und Sortentypizität zum Ausdruck.

Die Hauptrebsorten sind Spätburgunder und Riesling. Andere klassische Reben wie Silvaner, weitere Burgunder und Dornfelder haben auch ihren Raum.

Spitzenweine entstehen durch starke Ertragsreduzierungen und exzellenten Weinlagen. Die Böden unserer besten Lagen sind geprägt von Löss und Tonmergel mit hohen Kalksteinanteilen.

Durch die dichtere Anpflanzung der Rebstöcke wurzeln sie durch gesunde Konkurrenz tiefer als gewöhnlich. Aus diesen Tiefen versorgen sich die Reben mit vielen natürlich gelagerten Mineralien und können auch in trockenen Jahreszeiten Wasser aus dem Erdreich ziehen. Die geringe Einzelstockbelastung führt zu einer Erhöhung von wertgebenden Weininhaltsstoffen.

Schmeckbare Leidenschaft

leidenschaft 2015 Mit viel Liebe zum Detail werden die Trauben verarbeitet, so dass die natürliche Eigenschaft erhalten bleibt. Der schonende Umgang mit dem Lesegutes lässt den typischen Charakter von Boden und Rebsorte zu einem Geschmackserlebnis werden.

Nach der Gärung lagern die Weine bis zur Abfüllung längere Zeit auf der Feinhefe im Edelstahltank oder im Holzfass, das im sehenswerten Gewölbekellers lagert.

Die Weine werden ausschließlich trocken ausgebaut, mit der Ausnahme von wenigen edelsüßen Erzeugnissen. garantiert

Individuell und Vielseitig

individuellviel 2015 Die Vermarktung erfolgt hauptsächlich über den beratenden Fachhandel und die Gastronomie. Anteile hochwertiger Erzeugnisse werden auch an Wein-Liebhaber exportiert.

Privatkunden können gerne nach vorheriger Vereinbarung direkt im Weingut Weine einkaufen. Die damit verbundene Weinprobe mit Besichtigung des Gutes verschaffen einen besonderen Eindruck.

Termine im Weingut:

  • Frühsommerweinprobe: 1. Samstag nach Pfingsten
  • Nikolausweinprobe: 1. Samstag im Dezember

Mit ausgefallenen und spannenden Events auf dem Weingut machen Gutzlers immer wieder auf sich aufmerksam.